TEL: +49 335 23386578 

Intelligente Technologie für
die professionelle Reinigung

 
Garantie

Vielen Dank für den Kauf unseres LIECTROUX Saugroboters. Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Verwendung sorgfältig durch. Falls Sie irgendwelche Fragen zur Verwendung des Saugroboters haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir bieten eine Garantie über ein Jahr. Falls Sie irgendein Problem mit dem Saugroboter haben, können Sie ein Foto oder Video aufnehmen und es an uns senden. Wir werden versuchen, das Problem sowie eine Lösung zu finden und Ihnen bei Bedarf Ersatzteile zusenden.

FAQ:

B6009 Hilfreiche Tipps auf Deutsch


1. F: Warum hört der B6009 nach einer Weile auf zu reinigen, wenn er immer noch Akkuleistung aufweist?

A: Nachdem der B6009 die Reinigung in einem geschlossenen Bereich abgeschlossen hat, wird er zur Ausgangsposition zurückkehren, wo die Reinigung begonnen wurde (Abweichung innerhalb 1 Quadratmeter). Unter solchen Umständen kann es vorkommen, dass keine Ladestation vorhanden ist oder keine Ladestation gefunden werden konnte (siehe nachfolgende Erläuterung).

Er wird dann Musik wiedergeben und eine Mitteilung „sprechen“. Die Reinigung wird gestoppt, um die Wiederholung der Reinigung desselben Bereichs zu vermeiden.

 

2. F: Warum kehrt der B6009 zur Ladestation zurück, solange er noch Akkuleistung aufweist?

A: Nachdem der B6009 die Reinigung in einem geschlossenen Bereich abgeschlossen hat, kehrt er zur Ladestation zurück, falls in dem Bereich eine Ladestation korrekt installiert wurde. Somit wird die wiederholte Reinigung des Bereichs vermieden und er bereitet sich auf die nächste Reinigung vor.

 

3. F: Warum stoppt B6009 die Reinigung automatisch oder kehrt zur Ladestation zurück, solange er die Reinigung noch nicht beendet hat?

A: Wenn Hindernisse oder unsichtbare Signale im Zugang zu einem Raum vorhanden sind, wird es den Raum in mehrere geschlossene Bereiche unterteilen. Daher stoppt der B6009 automatisch oder kehrt nach Beendigung der Reinigung eines geschlossenes Bereichs zur Ladestation zurück. Es können sich zum Beispiel Stühle am einzigen Zugang des Raumes befinden, die den Weg versperren, somit wird dies zu einem geschlossenen Bereich. Diese Barriere ist sichtbar und daher leicht verständlich.

Ein weiteres Beispiel sind Haushaltsgeräte oder WLAN-Router, die Signalstörungen verursachen. Dies wird zu einer unsichtbaren Wand, als ein virtueller Blocker (zur Funktion von virtuellen Blockern, lesen Sie Nr. 10), so dass der B6009 nicht passieren kann. Benutzer, denen diese Theorie nicht bekannt ist, könnten Schwierigkeiten haben, unsichtbare Signale zu verstehen.

Wie ist mit dieser Situation umzugehen? Bitte entfernen Sie die oben genannten Hindernisse und bringen Sie den WLAN-Router in eine geeignete Position (geeignet bedeutet, verursacht keine weiteren Interferenzen), um sicherzustellen, dass der B6009 die Zugänge passieren kann.

 

 

4. F: Warum konnte der B6009 nicht den Weg zur Ladestation finden?

A: Der B6009 verfügt über einen Speicher. Er wird sich nach einiger Zeit mit der Umgebung des Hauses vertraut machen. Und er könnte zunächst nicht wissen, wo sich die Ladestation befindet.

In diesem Fall könnten Sie den B6009 von Hand zur Ladestation bringen.

In der Regel merkt er sich nach einiger Zeit den Standort der Ladestation.

Achten Sie gleichzeitig darauf, dass die Ladestation korrekt installiert und platziert ist:

Bilden Sie keine Barrieren 2 Meter vor und 1 Meter auf beiden Seiten zur Ladestation. Platzieren Sie sie nicht in Ecken. Zur Verbesserung der Ladegeschwindigkeit ist es besser, sie in einem offenen Bereich zu platzieren, da der B6009 seinen Weg zur Ladestation durch das Infrarotsignal an der Ladestation findet.

 

5. F: Es wird angegeben, dass der B6009 nicht die Reinigung der gleichen Bereiche wiederholt, aber ich finde er wiederholt die Reinigung der gleichen Bereiche. Warum?

A: Der B6009 scannt das gesamte Haus, teilt es in mehrere Rechteckbereiche auf und reinigt einen Bereich nach dem anderen. Wenn die Reinigung des Bereichs A abgeschlossen ist, fährt er weiter zu Bereich B und durchquert dabei Bereich A. Er fährt also hindurch, die Pfadstrecke (Durchquerung) ist die einzige Wiederholung, es erfolgt keine wiederholte Reinigung. Wenn zum Beispiel ein vierbeiniger Hocker vorhanden ist, teilt B6009 das Haus in rechteckige Bereiche für jedes Bein ein, deshalb gibt es 9 Rechteckbereiche. Dann wird er diese 9 Bereiche durchqueren. So wiederholt er es 9 mal (nur Durchquerung jedes Bereichs, keine wiederholte Reinigung).

Nehmen wir an, es sind viele Tische und Stühle oder andere Gegenstände im Raum vorhanden. B6009 wird daher viele Bereiche erstellen, deshalb nimmt die wiederholte „Durchquerung“ zu.

Es ist daher besser, Gegenstände im Haus wegzuräumen, um die Reinigungsleistung zu verbessern.

 

6. F: B6009 ist voll aufgeladen und ohne Reinigungsaufgabe, aber kurze Zeit nach dem Einschalten ist sein Akku leer.

A: Der B6009 befindet sich im Standby-Modus, nachdem er vollständig aufgeladen wurde. Wenn er die Ladestation verlässt, ohne dass der seitliche Schalter am Saugroboter ausgeschaltet wurde, wird die Akkuleistung allmählich verbraucht. Wenn dieser Zustand für längere Zeit anhält, wird er schnell abschalten, sobald er wieder eingeschaltet wird.

 

7. F: Warum bewegt sich der B6009 mit rotierenden Seitenbürsten, aber kann den Müll nicht aufsaugen?

A: Es können vier Situationen eintreten:

a. Der Benutzer drückt die Taste „Nasswischen“. Zu dieser Zeit arbeitet der B6009 im Nasswischmodus ohne Staubsaugen, die mittlere Bürsten und der Ventilator laufen nicht mehr. Dennoch rotieren die Seitenbürsten, sollten die Seitenbürsten abgenutzt sein.

b. Der B6009 befindet sich im Modus „Automatisches Aufladen“ und die Taste des automatischen Aufladens blinkt auf dem LED-Panel auf.

c. Der B6009 befindet sich im automatischen Reinigungsmodus, jedoch ist der Staubbehälter voll oder die Ansaugöffnung des Staubbehälters ist blockiert und die Anzeige des Staubbehälters leuchtet auf dem LED-Panel auf. Reinigen Sie bitte in diesem Fall den Staubbehälter und die Saugöffnung.

d. 

Der 3D-Filter und der HEPA-Filter wurden nass reinstalliert oder es wird Wasser ins Innere eingesaugt, so dass der Wasserfilm auf der Filteroberfläche verhindert, dass der Lüfter einen starken Luftstrom produziert und der Müll nicht eingesaugt werden konnte. In diesem Fall trocknen Sie bitte mit dem Fön den Filter (bitte beachten Sie, dass der Wind kühl und nicht heiß sein sollte, ansonsten kann sich der Filter deformieren) oder legen Sie den Filter an einen kühlen und belüfteten Ort zum Trocknen.

 

 

8. F: Es wurde geworben, dass dieses Gerät Anti-Sturz-Sensoren besitzt. Warum fällt mein B6009 von der Treppe?

A: Die Anti-Sturz-Sensoren können Treppen ab einer Höhe von 8 cm erkennen. Wenn die Höhendifferenz unter 8 cm liegt, wird der B6009 von der Treppe fallen. Außerdem, wenn die Treppenkante eine Schrägkante aufweist, fällt der B6009 ebenfalls herunter. Der sicherste Weg ist es, einen virtuellen Blocker oder andere Objekte dort zu platzieren, um zu verhindern, dass der B6009 die Treppe hinunter fällt.

 

 

9. F: Warum zieht sich der B6009 zurück, wenn starke Sonnenstrahlen durch das Fenster scheinen?

A: Es befinden sich mehrere Infrarot-Sensoren auf der Unterseite des B6009 (vergleichbar mit dem menschlichen Augen). Wenn der B6009 in die Reflexion der starken Sonnenstrahlen am Boden fährt, die jenseits seines wahrnehmbaren Lichtbereichs seiner Infrarotsensoren liegen, wird er sie als gefährlichen Bereich definieren, so dass er sich aus Selbstschutz zurückzieht (ein Mensch schließt zum Beispiel instinktiv die Augen, wenn er auf starke Sonneneinstrahlung trifft).

 

10. F: Wozu wird der virtuelle Blocker verwendet? Wie führt man die Installation richtig aus?

A: Es gibt zwei Infrarot-Lichtstrahlen, die von vorne und der Seite des virtuellen Blockers ausgegeben werden. Sobald der B6009 das Licht erfasst, zieht er sich zurück, so als ob er sich von der unsichtbaren virtuellen Wand zurückzieht.

Der virtuelle Blocker hält den B6009 von bestimmten Bereichen fern. Wenn es also einen Bereich gibt, in denen Sie nicht wünschen, dass der B6009 hineinfahren soll, können Sie den virtuellen Blocker an einer geeigneten Stelle platzieren.

Öffnen Sie die Unterseite des virtuellen Blockers, es gibt Kennzeichnungen für die positiven und negativen Batteriepole auf den Federn. Legen Sie zwei AA-Batterien gemäß den Kennzeichnungen "+“ und "-" ein.

Drehen Sie den Schalter „“, auf die Position „1“, es bedeutet die Ausrichtung ist nach vorne.

Drehen Sie den Schalter „“, auf die Position „2“, es bedeutet die Ausrichtung ist zur Seite.

Drehen Sie den Schalter „“, auf die Position „3“, es bedeutet die Ausrichtung ist sowohl nach vorne als auch zur Seite.

Drehen Sie den Schalter „“, auf die Position „0“, es bedeutet, es ist ausgeschaltet. Der Arbeitsabstand beträgt 4 Meter.

Bitte schalten Sie den virtuellen Blocker bei Nichtgebrauch aus.

 

11. F: Wie nimmt man eine Einstellung vor, wenn das Geräusch laut oder die Saugkraft schwach ist?

A: Drücken Sie die Taste „“ auf dem Display des B6009, das Geräusch und die Saugleistung sind einstellbar. Im geräuscharmen Modus ist die Taste nicht beleuchtet, während sie im Modus der starken Saugleistung beleuchtet ist.

 

12. F: Wie führe ich mit dem B6009 die Reinigung aus, um den besten Reinigungseffekt zu erzielen?

A: Es ist besser, zunächst den Wassertank abzunehmen und den B6009 zuerst großer Schmutzpartikel einsaugen zu lassen. Dann setzen Sie den Wassertank auf, um Nasswischen auszuführen und um die Reinigungsleistung somit zu verbessern.

 

13. F: Warum verweilt der B6009 in einem Zimmer und fährt nicht in andere Zimmer?

A: Der B6009 verfügt über eine 2D-Kartennavigation und einen Reinigungsspeicher. Er ist bei der ersten Nutzung zunächst nicht mit Ihrem Haus vertraut. Sie könnten ihn von Hand in andere Bereiche bringen, wo er noch nicht war, um seinen Speicher zu unterstützen. Nach ein paar Mal, wird es sich in Ihrem Haus auskennen und sich erinnern, wo er gereinigt hat und wo nicht. Dadurch wird eine hohe Reinigungsleistung erreicht.

 

Webseite des urheberrechts © 2017 Liectroux Robotics GmbH.